Meet the Member: Melanie Vettori

  • 0
clean-meli

Meet the Member: Melanie Vettori

Wir möchten euch gerne Melanie Vettori näher vorstellen. Sie ist 21, studiert an der PH Zürich um Sekundarschullehrerin zu werden und trainiert seit über einem Jahr im CrossFit Meilen.

fall-series-meliSie hat im Dezember 2016 an ihrem ersten offiziellen CrossFit-Wettkampf teilgenommen und ist mit einem sehr guten Ranking zurückgekommen. Die nächste sportliche Herausforderung für Melanie wartet bereits um die Ecke – die CrossFit Opens im Frühjahr 2017.

Das erste Mal mit CrossFit in Berührung kam sie durch den Unisport. „Ich suchte dann eine Box in meiner Nähe und wurde in Meilen fündig. Hier lernte ich noch einen anderen Punkt kennen, was CrossFit ausmacht:
Die Community. Man kennt sich, unterstützt sich und feiert gegenseitig die neuen Trainingserfolge. So viele CrossFit-Begeisterte auf einem Haufen macht echt Spass und beruhigt, da man nicht die einzige „Verrückte“ ist.“

Am besten gefällt ihr bei CrossFit Meilen die tollen Members und natürlich die neue Box (das Gym), welche im 2016 an der Bergstrasse 295 in Uetikon am See eröffnet wurde.

clean-meliAuf unsere Frage was sie motiviert CrossFit zu machen meint sie: „ Ich bin der Meinung, dass man jeden Tag etwas machen sollte, was einem Freude bereitet. Und dazu gehört bei mir CrossFit eindeutig! Es ist nicht etwas, dass  mir an CrossFit besonders gefällt – es ist alles! Die Menschen, die  Fortschritte, die immer neuen Ziele, die hohe Intensität. Allgemein gefällt mir die Philosophie von CrossFit – man will die Fitness ganzheitlich verbessern, sei es nun Kraft, Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit oder Schnelligkeit. CrossFit zeigt mir immer wieder Schwächen aber auch Stärken auf, über die ich mir gar nicht bewusst war. Es ist nie dasselbe und fordert mich täglich aufs Neue.“

hspu_meli-vettori

Der Snatch ist ihre Lieblingsübung und sie steht auch gerne über Kopf – im Handstand.

„Ich möchte mich einfach immer weiter verbessern. Stärker, schneller und  fitter werden. Das Schöne und auch Anspruchsvolle an CrossFit ist ja gerade, dass man nie wirklich am Ziel seiner Fitness ist. Vor allem in den gymnastischen Übungen gibt es noch Einiges zu tun. Meine Mobilität ist ebenfalls ein grosses Thema.“

„Ich habe kein bestimmtes sportliches Idol. Jeder ist ein Vorbild für mich, der ständig mit harter Arbeit, Hingabe und Disziplin an sich selbst arbeitet und besser wird. CrossFit Athleten sind meiner Meinung nach das beste Beispiel dafür, wozu der Mensch mental und körperlich fähig ist.“

Ihr Ratschlag an CrossFit Neulinge…barmu-meli

„Habt einfach Spass! :) Das tolle an CrossFit ist, dass man mit ein wenig Disziplin super Fortschritte macht. Egal auf welchem Fitnesslevel man beginnt.“

Woran erinnerst du dich gerne wenn du an CrossFit Horgen, Meilen und Rapperswil-Jona denkst?

“An eine super Community.”

Danke Meli. Du hast im 2016 bereits bemerkenswerte Trainingserfolge verzeichnen können. Wir sind sehr gespannt auf das neue Jahr und freuen uns dich weiter begleiten zu dürfen.