Meet the Coach: Salina

  • 0
16830793_1225043887615370_29006616328798706_n

Meet the Coach: Salina

Heute möchten wir euch gerne unser Coach Salina näher vorstellen. Salina ist seit Sommer 2015 bei uns als Coach.

 

17097715_1237702059682886_6758647726356544935_oWie Salina zu CrossFit kam erzählte sie so – “Meine ersten Erfahrungen mit funktionalem Training habe ich beim Sporttreff Meilen gesammelt. Nach ein paar Monaten Training hat der Trainer mir mitgeteilt, dass in seinem Haus ein richtiges
CrossFit einzieht und ich sollte das doch mal ausprobieren. Dort kann man auch richtiges Gewicht stemmen,sagte er mir. Ich konnte es mir am Anfang gar nicht vorstellen, aber die Neugier hat mich gepackt und ich habe mich für eine Probetraining angemeldet. Ich war fasziniert, als ich gesehen habe, was man alles im CrossFit macht. Aber was mich am meisten beeindruckt hat, war der Team-Spirit, der in diesem kleinen “Keller” herrschte. Ich fühlte mich vom ersten Moment an als akzeptiert und aufgenommen. Nun sind wir vom “Keller” in eine richtige Box umgezogen und der Team-Spirit ist immer noch da, ich sage nur 1 Family <3

DSC_8781Am meisten Stolz macht Salina Ihre Personal Records (PR’s) – “Ich bin sehr stolz auf meine letzten erziehlten PRs (Backsquat, Deadlift, Snatch und Clean&Jerk) in diesem Jahr und vor allem, dass ich wieder an der Schweizer Meisterschaft im Powerlifting teilgenommen habe. Am Anfang sehr skeptisch mit mir selber, weil ich nicht darauf train
iert habe. Aber schlussendlich war ich mit einen Resultaten sehr zufrieden.”

Salina hat klare Vorstellungen was und wie sie Ihre Ziele erreichen will.

16830793_1225043887615370_29006616328798706_n“Gerne möchte ich den Schweizer-Rekord im Backsquat holen (131 kg) und vor allem an meinen Gymnastics-Skills (Bodyweight) arbeiten.”

Salina schwärmt vom CrossFit Meilen und weiss gar nicht wo sie beginnen soll. – “Es gibt so viele schöne Erinnerungen hier im CrossFit Meilen. Aber grundsätzlich ist es für mich immer schön zu sehen, wenn die Athleten einen Personal Record (PR) machen, sei es einen Double-Under oder mehr Gewicht mögen. Ich glaube fast, ich freue mich als Coach meistens lauter als der Athlet selber *lacht* oder es fliessen sogar Freudetränen.”

Was Sie am Coaching Fasziniert:
“Als Coach finde ich es schön, dass ich so viel wie möglich von den Athleten rausholen kann. Manchmal braucht es ein bisschen Unterstützung, aber ich möchte meicfh-coaches-and-team-13-214x300nen Athleten immer wissen lassen, dass ich an sie glaube.  Fasziniert bin ich vor allem immer von den Athleten, welche bei den Workouts über sich herauswachen und somit ein neues Level erreichen. Zum Beispiel Boxjumps im WOD, nicht jedermanns Sache. Aber es ist dann schön zu sehen, wenn die Athleten aus ihrer Wohlfühlzone herauskommen und sich selber sagen, so, ich ziehe das WOD mit Jumps durch. Solche Momenten machen mich extrem stolz, denn diese Athleten werden nicht nur körperlich stärker sondern auch geistig.”

Danke Salina. Wir sind gespannt was die Open’s & das Jahr alles zu bieten hat und freuen uns dich weiter auf deinem Weg begleiten zu dürfen! Mach weiter so!

__________________

Lust auf mehr von CrossFit Meilen? – Dann lies doch hier weiter:

Warum der Back Squat in jedes gute Trainingsprogramm gehört
Unsere Tipps zum Bauchtraining
Meet the Member: Patrick Adam